Alles Quitte- oder was?

Zubereitungszeit: 
60 Minuten
Anzahl der Personen: 
10 Personen
Variationen von Quittenbrot/Quittenkonfekt
1,5 kgQuitten
500gGelierzucker 3:1
1kgRohrohrzucker
250gMandeln
3ELgeriebener Ingwer
2TLGewürze
2TLLebkuchengewürz
n.B.Kakao, Zimt zum Bepudern
n.B.Kokosraspeln, Amaranth(gepoppt) zum Wälzen
n.B.dunkle/weiße Schokolade als Überzug

Quittenbrot ist eine hierzulande fast unbekannte aber sehr leckere Nascherei, die man relativ einfach selbermachen kann. Im spanisch- und portugiesischsprachigen Raum ist "Dulce de membrillo", wie es dort heißt, eine verbreitete traditionelle Süßigkeit zur Weihnachts- oder Winterzeit.

Die Basis für das Quittenbrot stellt Quittenmus dar. Dafür werden zunächst Pelz und Kernhaus entfernt und anschließend werden die Quitten weich gekocht.

Quittenbrot-Variationen:

  1. 1kg Mus + 500g Gelierzucker 1:3 mit dem Abrieb je einer Zitrone und Orange und 2TL Lebkuchengewürz vermischen; dünn (ca. 1cm) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen, mit Zimt bepudern und trocknen lassen; in Rauten oder andere Figuren schneiden, in Kokosraspeln oder Amarant wälzen und nochmal etwas trocknen lassen, in Büchsen aufbewahren
    Haltbarkeit: ca. 4 Wochen
     
  2. 1kg Mus mit 1kg Rohrohrzucker, geriebenem Ingwer (2- 3 EL) und 1Prise Salz vermischen, wie Pflaumenmus dick einkochen; dünn (ca. 1cm) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und trocknen lassen, mit Kakao bepudern, schneiden, nochmals etwas trocknen lassen, vor dem Verpacken in Dosen nochmal in Kakao wälzen
    Haltbarkeit: ca. 4 Wochen
     
  3. 500g Mus mit 100g Gelierzucker 3:1, 100g Rosenzucker (selbst gemacht), 200g Rohrohrzucker, je 1EL Zitronen- und Orangenzucker (selbst gemacht) gut vermischen; dünn (ca. 1cm) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und etwas trocknen lassen, die nicht zu feste Masse mit 250g Mandeln verkneten, zu Kugeln formen, in Kakao wälzen oder mit dunkler oder weißer Schokolade überziehen.